Sudoku Mania


Tipps zum Lösen von Sudoku-Rätseln: Markierungen


Zahlen-Markierungen

Ein nützliches Hilfmittel beim Lösen von Sudokus ist das Markieren von Zellen mit den dort jeweils möglichen Zahlen. Dazu notiert man alle in dieser Zelle denkbaren Zahlen klein mit dem Bleistift, und zwar nach Ausschluss-Verfahren: Alle Zahlen, die sich nicht sicher für die jeweilige Zelle ausschließen lassen, werden notiert. Kann man später weitere Zahlen ausschliessen, werden diese ausgestrichen oder der besseren Übersicht wegen am besten ausradiert.

Sudoku: Pencilmarks - Zahlenmarkerungen   

Uhrzeiger-Markierungen

Gleiches Beispiel, andere Methode: Einide Sudoku-Spieler bevorzugen die Uhrzeiger- oder Strich-Methode zum Markieren der möglichen Werte in jeder Zelle. Uhrzeiger-Methode ist allerdings etwas irreführend, weil die Striche nicht genau mit den Uhrzeiten auf einer normalen Uhr übereinstimmen: Die 1 steht auf der 12-Uhr-Position, in der rechten oberen Ecke steht die 2, und so weiter. Nur die 5 bildet eine Ausnahme, sie wird als Punkt in der Mitte notiert, so dass dann die 6 tatsächlich auf der 6-Uhr-Position landet. Die Anwendung der Uhrzeit-Markierung ist Geschmackssache und hat meiner Meinung nur einen Vorteil bei sehr kleinen Sudoku-Feldern, in denen klein notierte Zahlen keinen Platz haben.

Sudoku: Pencilmarks - Uhrzeiger-Markierungen   

> Teil 3: Ausschluss-Verfahren


© Copyright 2005-2017 adamo web:media
Impressum | Datenschutz